…:::Welcome to a Canon DSLR Photography Website:::…

In dieser Galerie befindet sich ein Kurzartikel zur Gebäude- und Architektur- fotografie sowie Bilder von Weikersheim. Bei dieser Fotografie werden meist spezielle Objektive eingesetzt, da mit einem normalen Objektiv das Objekt zu kippen scheint. Die Lösung sind Tilt-Shift-Objektivw oder Bildbearbeitung. Die Fotoserie von Weikersheim im lieblichen Taubertal zeigt Bilder vom Rathaus, Frankenstüble, das Dorfmuseum, den Marktbrunnen und weitere. Die historische Stadt hat noch etliche denkmalgeschützte Gebäude und es lohnt sich auch zur Sommersaison ein Blick und Besuch im Schloss und Park Weikersheim. Das hohenloische Schloss ist im Kern ein Wasserschloss und wurde im Renaissancestil erbaut.

 

Digitalbilder von Weikersheim im lieblichen Taubertal.
Insektenbilder Direkt zur BilderGalerie.
Fotos in einer BilderSerie von und um Weikersheim, der historischen Stadt in Tauberfranken, mit sehenswerten und denkmalgeschützten Gebäuden und viele mehr. Weikersheim in Tauberfranken und die umliegenden Ortschaften wie Elpersheim, Haagen, Honsbronn, Laudenbach, Nassau, Neubronn, Queckbronn und Schäftersheim gehören zum Main-Tauber-Kreis. Etliche denkmalgeschützte Gebäude sind in der historischen Stadt Weikersheim zu finden. Unter anderem gelangt man direkt vom Marktplatz zum Schloss und Park Weikersheim.
Artikel Makrofotografie Ein Kurzartikel über die Gebäude- und Architekturfotografie.
In der professionellen Architekturfotografie wird normalerweise ein Shift-Objektiv zur Perspektivkorrektur eingesetzt, welches stürzende Linien vermeidet. Mit diesem speziellen Objektiv kann die optische Achse verändert werden, ohne die Kamera zu bewegen. Bei der Gebäudefotografie ist der Standpunkt von dem aus die Aufnahme gemacht wird, sowie der Blickwinkel für die Bildkomposition entscheidend. Auf dem fotografierten Architekturbild sollten keine unerwünschten Gegenstände, die die Bildkomposition negativ beeinflussen, zu sehen sein.
Sie sehen hier ein Gebäude „Dom in Berlin“, welches stürzende Linien aufweist. Achten Sie auf die äußeren vertikalen Gebäudelinien rechts und links. Das Gebäude scheint, als würde es kippen. Mit einem speziellen Tilt-Shift-Objektiv könnte man dieses vermeiden. Dank der digitalen Bildbearbeitung besitzt man die Möglichkeit, das Gebäude einigermaßen zu entzerren.
  Das Domgebäude, wurde jetzt mit entsprechender Foto-Software entzerrt. Durch das „Gerade rücken“ des Bildes gehen einige Bildinformationen, welche nachträglich entfernt werden müssen, verloren. Es gibt Vor- und Nachteile von einer Bildbearbeitung zu einem Shiftobjektiv (Bildverlust durch Software, Kaufpreis Tilt-Shift-Objektiv). Der schwarze Bildrand verdeutlicht den Bildverlust. Je stärker die Linien stürzen, desto mehr Bild geht beim entzerren „digitalen shiften“ verloren.
Dom in Berlin   Dom in Berlin entzerrt

Weit entfernte Gebäude können mit einem Teleobjektiv nah heran geholt werden, so besteht die Möglichkeit die Gesamtansicht eines Gebäudes zu komprimieren und mit einem Weitwinkelobjektiv kann man ein hohes Gebäude noch höher erscheinen lassen.

   

Sie sehen eine Burg, welche mit einem Telezoomobjektiv sehr nah herangeholt wurde, um sie formatfüllend zu fotografieren. Das Zoomobjektiv wurde bei diesem Foto auf die maximale Brennweite von 300mm eingestellt. Bei so hohen Brennweiten muss immer die Verschlusszeit geprüft werden, besonders bei Cropkameras mit einem Cropfaktor von 1,6 ergibt sich ohne Image-Stablizer eine verwacklungsfreie Verschlusszeit von 1/480s bei 300mm. Berechnung = eingestellte Brennweite am Objektiv 300mm x Cropfaktor der DSLR 1,6 ergibt 1/480 Sekunde. Besser wäre bei 300mm eine Verschlusszeit von 1/500s oder 1/600s, besonders wenn man aus der freien Hand, ohne Stativ, fotografiert, da man eventuell die DSLR mit Objektiv nicht ruhig hält und doch stark wackelt.

 

Burg mit Telezoom

 

Sie sehen vom Schloss Sanssouci einen Treppenaufstieg der zu dem Hauptgebäude führt. Das Schloss ist eine Detailaufnahme mit Größenvergleich durch die Person, welche auf den untersten Stufen der Treppe sitzt. Bei manchen Bildern ist es hilfreich einen Größernvergleich zu besitzen.

 

Schloss Sanssouci

 

 

Die meisten Menschen laufen an Gebäuden achtlos vorbei, weil diese weitgehend uninteressant erscheinen. Der Architekturfotograf macht es sich zur Aufgabe, das interessante Detail, wie eine Wandmalerei oder eine Schnitzerei zu finden, um es dann gezielt hervorzuheben. Ungewöhnliche Perspektiven oder Details lassen sich nur finden, wenn man sich die Zeit nimmt um interessante Blickwinkel zu entdecken.

Fernsehturm Berlin Hier wurde gezielt mit einem Telezoomobjektiv eine Detailaufnahme von der Kugel des Fernsehturms am Alexanderplatz in Berlin fotografiert. Bei schönem Wetter und der Sonne im Rücken kann nichts mehr schief gehen.
 Sie sehen eine nicht entzerrte Weitwinkelaufnahme von dem Rathausgebäude in Berlin. Die imposante Größe des gesamten Gebäudes und die Höhe des mittleren Turmes lässt sich nur, durch die kleine abgebildete Person in der Mitte des Bildes, erahnen.
Rotes Rathaus

Makrofotografie Zum Anfang des Artikels.
 

  DSLR Bildergalerie Weikersheim im lieblichen Taubertal:
 

 

 

Aktualisierte und neue Beiträge
No comments

LEAVE A COMMENT

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere