Digital Canon EOS Photography

Im Paradies der Tulpen "Tulipa"

Der Name Tulpe bezeichnete ursprünglich einen Turban auf türkisch und persisch. Mit zirka 150 verschiedenen Tulpenarten gehören Sie zur Familie der Liliengewächse. Tulpen werden als Schnittblumen und Zierblumen verwendet. Die lilienartigen Gewächse können eine Gesamthöhe von bis zu 80 Zentimeter erreichen. Tulpen sind robuste und ausdauernde Blumen, welche einfarbig und mehrfarbig anzutreffen sind. Die bunt gestreiften Tulpen werden manchmal durch eine Vireninfektion (Mosaikvirus) hervorgerufen.

Bilder Tulpen


Triumph Tulpe Attila, schwarze Tulpen, Urtulpen, Tulpen mit unterschiedlicher Farbgebung…

Weitere Artikel und Bilder
Bilder Früchte, Gemüse und Kräuter
Bilder Früchte, Gemüse und Kräuter

Früchte und Kräuter wie Tomaten, Gurken, Zucchinis, Petersilie und weitere sind nicht nur in Treibhäusern und professionellen Zuchtgärten zu...

Gegen inhaltslose Bilder

Muehlstein-Online.com, the home of DSLR/DSLM Photography since 1st June 2004.

Das Internet wird zunehmend zum Speicherort für inhaltslose Bilder. Auf dieser Webseite wurde seit Anbeginn darauf Wert gelegt, dass die bereitgestellten Aufnahmen informativ oder mit kreativen Texten untermalt werden. Auch wenn die Information zur gezeigten Aufnahme noch so langweilig ist, bin ich der Meinung, der Bildtext wird mit einem Foto erfolgreicher ins Gedächtnis gespeichert. Unser Gehirn verknüpft Bild mit dem Text und dieser kann bei Bedarf, besser abgerufen werden.

Random Gallery Images

Saure Früchte zum reinbeißen Blick auf die Plattern und die Abstandshalter auf der rechten Gehäuseseite. Im vorderen Bereich wurde die Armeinheit und der untere Magnet, der eine enorme Magnetkraft besaß, demontiert. Muecke / Die Fliege (Brachycera) gehoert zur Gruppe der Zweifluegler - Brachycera is a suborder of Diptera. Afrikanischer Schreiseeadler Ich riech doch hier irgend etwas - Schnupper Känguru Darmstadt Mathildenhöhe Der Silberreiher steht beinahe bis zum Körper im See. Durch langsames Waten im Seichtwasser findet der Reiher seine Nahrung. In Deutschland sind acht Arten der Langhornbienen heimisch und nisten im Erdboden. Der wissenschaftliche Name der Langhornbienen ist Eucerini und gehören zur Gruppe der echten Bienen „Apidae“. Die Männchen der „Longhorn Bees“ besitzen außergewöhnlich lange Fühler, welche so lang sein können, wie ihr Körper. Die männlichen Tiere gründen teilweise Schlafgemeinschaften an Blüten oder Pflanzenstängeln. Der Lautenspieler und der Lauscher sind aus Bronze vom Bildhauer Helmut Bourger (1929 bis 1989) und ein Geschenk von der DREWS-Stiftung.