Digital Canon EOS Photography

Vogelbilder von der Vogelinsel im Altmühlsee bei Muhr

Die Vogelinsel im Altmühlsee bei Muhr am See zwischen Ansbach und Gunzenhausen wird vom „LBV“ Landesbund für Vogelschutz verwaltet. Das künstlich angelegte Vogel- und Naturschutzgebiet bietet einen umfangreichen Lebensraum mit Flachwasser-, sowie Schilfbereiche und Feuchtwiesen. Die künstliche Vogelinsel mit zirka 200 Hektar Fläche wurde in den 80er Jahren so gestaltet, dass auch Rollstuhlfahrer den Rundweg benutzen können.

Zirka 40 kleine Binneninseln, Schlammbänke und Uferlinien wurden als Vogelinselbereich angelegt, dabei entstanden verschiedene Biotopbereiche mit Holzbrücken, von denen man ins Gewässer und zum anderen Ufer zu den Vögeln blicken kann. Die Brücken sind besonders breit kontruiert und gebaut. Es gibt einen Aussichtsturm, wobei die obere Plattform mit einer Treppe erreichbar ist, dafür eine Überdachung mit Sitzmöglichkeit anbietet. Die unteren Etagen, auf denen man ebenfalls einen herrlichen Ausblick hat, sind problemlos für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet.

Nicht nur auf dem Aussichtsturm kann man verweilen und die verschiedensten Vogelarten mit Spannung entdecken und beobachten. Die Vogelinsel hat sich zu einem Nahrungs-, Rast- und Brutplatz für weit über 200 Vogelarten entwickelt. Zu empfehlen bei den Vogelbeobachtungen ist ein Fernglas mit vernünftiger Vergrößerung, oder eine Kamera mit Teleobjektiv. Es folgen drei unterschiedliche Reiherarten, wie dem Silberreiher, Seidenreiher und Graureiher, welche an der Schnabelfarbe und am Aussehen bestimmt werden können.

Silberreiher Vogelinsel am Altmühlsee bei Muhr Graureiher
Silberreiher Seidenreiher Graureiher

Wer die Vogelinsel parkplatzgerecht anfahren möchte, der sollte Kleingeld für den Parkautomaten mitnehmen und kann in sein Navigationsgerät folgende Adresse eingeben: 91735 Muhr am See, Fichtenstraße 18. Die Fichtenstraße weiter entlangfahren, bis der Parkplatz kommt. Parkticket lösen nicht vergessen. Zu Fuß geht es nun weiter über eine kleine Brücke. Noch ein paar Meter dem Weg „geradeaus“ folgen und nun kann man auch schon auf den Altmühlsee blicken. Noch einige Meter Rechts entlang und auf der linken Seite, nicht zu übersehen, ist der „Eingang“ zur Vogelinsel im Altmühlsee. Insgesamt beträgt der Fußweg vom Parkplatz bis zum Lehrpfad der Vogelinsel zirka 300 Meter (schätzungsweise 4 Gehminuten).

Die Benutzung der Parkplätze rund um den Altmühlsee ist vom 1.11 bis 31.03 gebührenfrei „Stand 03.2021“.
Die Gebühr für eine Tageskarte beträgt „Stand 10.2020“ 5,00 Euro und ist für alle Parkplätze rund um den Altmühlsee und am Brombachsee gültig.

Gunzenhausen, Parkplatz am Seezentrum Schlungenhof

Wer noch Entspannung sucht oder seinen Hunger und Durst stillen möchte, der wird bestens bedient im Seerestaurant Strandblick. Danach eventuell noch eine Runde Minigolf oder mit dem Tretboot „Tretbootverleih vorhanden“ auf dem Altmühlsee? Die Parkplatzadresse hierzu wäre: 91710 Gunzenhausen, Seestraße oder Parkplatz am Seezentrum Schlungenhof.

Kurzfilm von einem Blässhuhn

Bilder von der Vogelinsel im Altmühlsee bei Muhr am See


Auf der Vogelschutzinsel macht ein Teleobjektiv Sinn, denn nicht alle Tiere wie der Seidenreiher, Graureiher, Silberreiher und Graugänse sind in unmittelbarer Nähe. Besonders weit entfernt sind die behornten Angler Rinder, auch als Rotvieh bekannt, welche vom Hochsitz zu sehen sind. Auch andere Vögel halten meist eine beachtliche Distanz zum Menschen, welches nur selbstverständlich ist. So können die Blässhühner, auch gerne als Blässralle und Duckente bezeichnet manchmal recht nah sein, aber die Jungschwäne wiederrum ganz weit entfernt. Der Altmühlsee ist ein Vogelparadies und Naturschutzgebiet.

Neue Vogelaufnahmen Anfang März 2021 zeigen nicht nur Bilder, welche auf der Vogelinsel entstanden sind, sondern auch um die Insel herum. Es wurden zum Beispiel Graugänse, Dohlen und eine Rabenkrähe kurz vor der Vogelinsel gesichtet. Auf dem Altmühlsee konnten Reiherenten sowie Tafelenten sehr ausgiebig und lange beim Tauchen und Balzverhalten beobachtet werden. Glücklicherweise konnte auch noch eine Rostgans im Flug fotografiert werden.

Weitere Artikel und Bilder zum Thema der Vogelfotografie
Eichelhäher, der Polizist des Waldes.
Eichelhäher, der Polizist des Waldes.

Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) ist ein Singvogel und gehört zur Ordnung der Sperlingsvögel, Familie der Rabenvögel. In West-, sowie Südeuropa sind die...

Sperlingsvögel, Singvögel und Co
Sperlingsvögel, Singvögel und Co

Allerweltsvögel mit abnehmenden Bestandszahlen. Durch das Abnehmen von Feldgehölze, Streuobstwiesen, Brachflächen, Stoppelfeldern, welche zum Brutnestbau und...

Ein Fotoartikel über den Buntspecht
Ein Fotoartikel über den Buntspecht

gehört zur Familie der Spechte und kann in Parks, Wäldern und in baumreichen Gegenden angetroffen werden. Sie lieben alte Bäume mit viel Totholz. Als totes...

Greifvögel
Greifvögel

Vögel mit starken Beinen, gekrümmten Zehen und welche mit Ihren spitzen Krallen Ihre Beute greifen und töten werden als Raubvögel bezeichnet. Ein Greifvogel,...