Digital Canon EOS Photography

Miniaturfigur Warhammer Dreadnought, auch als Cybot und Kampfroboter bekannt.

Warhammer Dreadnought

Die Miniaturfigur wird in mehreren Schablonen geliefert. Daraus können die Einzelteile mit einem Seitenschneider (Feinwerkzeug) gelöst werden, die dann wiederrum entgratet und schön gefeilt werden. Bei einigen Komponenten empfiehlt es sich diese zusammen zu kleben. Bevor man den Dreadnought aus der Warhammer 40.000 Serie komplett zusammenbaut, sollte man alle Teile grundieren und dann einige Teile des Cybots bemalen.

Nach dem kompletten Zusammenbau lohnt sich ein letzter Feinschliff mit Geduld und Pinsel. Als Pinsel empfehlen sich Nagelpinsel der Stärke 000, da bei einer Gesamthöhe des Dreadnought mit 6cm nicht viel Freiheiten für die kleinen Detailbemalungen bleiben. Bei diesem Hobby wird nicht nur Geduld, sondern auch Kreativität benötigt. Die Bemalung des Kampfroboters ist ein typisches Zeichen für den Clan der Space Wolves. Die benötigte Gesamtzeit zur Fertigstellung betrug zirka 18-20 Stunden.

Weitere Artworks und Kunstwerke
Warhammer Landekapsel
Warhammer Landekapsel

Die Landekapsel besteht aus mehreren Einzelteilen. Die Geschützkanone ist bei aufgeklappter Landekapsel zu sehen und ist eine frei bewegliche...

Artwork Ytong-Herz im Stein
Artwork Ytong-Herz im Stein

Für das Herz wurde Ytong, ein leichter und weicher Werkstoff, benutzt. Dieses Material lässt sich mit verschiedenen Werkzeugen wie eine Laubsäge,...

Gegen inhaltslose Bilder

Muehlstein-Online.com, the home of DSLR/DSLM Photography since 1st June 2004.

Das Internet wird zunehmend zum Speicherort für inhaltslose Bilder. Auf dieser Webseite wurde seit Anbeginn darauf Wert gelegt, dass die bereitgestellten Aufnahmen informativ oder mit kreativen Texten untermalt werden. Auch wenn die Information zur gezeigten Aufnahme noch so langweilig ist, bin ich der Meinung, der Bildtext wird mit einem Foto erfolgreicher ins Gedächtnis gespeichert. Unser Gehirn verknüpft Bild mit dem Text und dieser kann bei Bedarf, besser abgerufen werden.

Random Gallery Images

Wuerzburg bei Nacht Ein beleuchtetes Gespenst. Zirka Mitte April summen die ersten Bienchen wieder bei wärmeren Tagestemperaturen. Auf dem Bild oben ist eine Biene Mitte April auf der Blume Vergissmeinnicht zu sehen. Fotografiert wurde mit einem 180mm Makroobjektiv mit manuellen Einstellungen und einem Blitz, welcher die Kurzzeitsynchronisation beherrscht. Das Schloss war einst ein Sommerhaus, welches aus einem zweigeschossigen und rechteckigen Pavillon bestand mit Arkadenbögen und Ecktürmen. Freilandmuseum Wackershofen Der Baum als Blickfang und Motiv. Das richtige Wetter mit Wolkenspiel und zwei unterschiedliche farbliche Landschaftsakzente ergaenzen das Baummotiv. Im Jahre 2003 wurden die Fassaden von Markt 23 bis 29 neugestaltet. Die Wiederherstellung und Neugestaltung erfolgte nach Plänen von dem Architekten Wolfram Becker. Restaurant Deutschherren Stuben auf dem Weikersheimer Marktplatz Ein Eichelhäher, wie auf dem Foto zu sehen, kann ein Lebensalter von bis zu 17 Jahren erreichen.