Digital Canon EOS Photography

Dangerduck, erstellt auf einem Amiga Grafikpad.

Dangerduck

Cartoon-Zeichnung: Nicht zu glauben, aber es konnten aus meiner „M. Muehlstein“ künstlerischen sowie kreativen Zeichen- und Malzeit noch zwei Werke, die auf einem Amiga-Grafikpad entstanden sind, gerettet werden. Der Amiga 2000, auf dem die Ente gezeichnet wurde, gehört leider der Vergangenheit an. Das Bild, welches vom Original Format IFF auf GIF konvertiert wurde, stammt von einer Diskette und ist so, wie es hier zu sehen ist, schon in der Originalgröße. Auf einen Copyright-Schriftzug wurde verzichtet. 10 Farben kamen bei dem Bild „Dangerduck – Die gefährliche Ente“ zum Einsatz. Die Cartoon-Figur ist nach einer Vorlage Freihand gezeichnet.

Der Amiga 2000 war 1987 der Highend-Amiga zum A500. Der A2000 hatte ein Desktopgehäuse, selbstkonfigurierende Zorro-Bus-Steckplätze und ein integriertes 5,25 Zoll Diskettenlaufwerk. Das Kickstart-System bootete das Betriebssystem per ROM „Read only Memory“, welcher gesockelt war und ausgetauscht werden konnte, blitzschnell. Mehrere SCSI Festplatten konnten durch eine Steckkarte verwaltet werden, ebenso wie ein Grafikpad oder spezielles Cartridges, wie das Action Replay.

Der Amiga als C64 Nachfolger war eine Sensation. Der Heimcomputer mit 4096 Farben, 4-Kanal Stereo, einem MC68000 Prozessor mit 16Bit (intern 32Bit) war in Multimediafähigkeiten der Konkurrenz weit überlegen. Der Amiga war lange Zeit durch sein brillantes System und der Multitaskingfähig auch den Personal Computern um Welten überlegen. Der Computerpionier traf strategische Fehlentscheidungen und statt sich auf die Amiga-Plattform weiter zu konzentrieren, wurden die Gewinne in die defizitäre PC-Sparte gesteckt und diese subventioniert. Die Firma Commodore, Hersteller des C64 und Amiga, meldete am 29. April 1994 Insolvenz an.

Weitere Artworks und Kunstwerke
Gegen inhaltslose Bilder

Muehlstein-Online.com, the home of DSLR/DSLM Photography since 1st June 2004.

Das Internet wird zunehmend zum Speicherort für inhaltslose Bilder. Auf dieser Webseite wurde seit Anbeginn darauf Wert gelegt, dass die bereitgestellten Aufnahmen informativ oder mit kreativen Texten untermalt werden. Auch wenn die Information zur gezeigten Aufnahme noch so langweilig ist, bin ich der Meinung, der Bildtext wird mit einem Foto erfolgreicher ins Gedächtnis gespeichert. Unser Gehirn verknüpft Bild mit dem Text und dieser kann bei Bedarf, besser abgerufen werden.

Random Gallery Images

Berlin hat pompöse Gebäude und teilweise werden die baufälligen Denkmalgebäude und Sehenswürdigkeiten nur renoviert und vom Zerfall gerettet, da reiche Investoren sich ihrer annehmen. Die Stadt Berlin selbst ist hoch verschuldet. Entenschlacht. Fett macht das Federkleid Wasserresistent. Malaienbaer Die Sternwarte von Mainz befindet sich im Turm der Anne-Frank-Schule und wird von der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft der Sternfreunde Mainz und Umgebung e.V. betrieben. Strelitzie - Strelitzia reginae - bird of paradise flower White Orchids Doppeldeckerflugzeug Tiger-Moth Grosse Heidelibelle Bei den flugfähigen Kormoranen beträgt die Flügelspannweite von 80 Zentimeter bis 160 Zentimeter.